Hinter Gittern beim TeamEscape in Aachen

Wir sind dabei! Puh, bei diesen Worten fällt mir ein Stein vom Herzen. Es steht mal wieder ein Besuch beim TeamEscape in Aachen an und für Die Zelle müssen wir vier bis sechs Spieler sein. Die vierte Mitspielerin fällt krankheitsbedingt leider kurzfristig aus und in den letzten Stunde habe ich fieberhaft nach Ersatz gesucht. Dank einer Kollegin und ihres Mannes steht dem Besuch des Escaperooms jetzt nichts mehr im Wege und die Vorfreude steigt. Warum wir unbedingt mindestens vier Spieler sein müssen, wird während der Einweisung durch unseren Spielmaster klar: Anders als bei den Räumen, die ich bisher gespielt habe, müssen wir uns hier noch einmal aufteilen, denn wir wollen herausfinden, wie die Insassen der Zellen 5 und 6 ausbrechen konnten.

Zu zweit bzw. zu dritt betreten wir unsere Zellen und beobachten unseren Spielmaster beim Verschließen dieser. Er vergewissert sich noch einmal, dass wir bereit sind und dann fällt auch die Tür des Zellentraktes ins Schloss. Es kann also losgehen. Wie bei anderen Escaperooms zeigt uns ein Bildschirm im Zellenflur die noch verbleibende Zeit an. Direkt darunter hängt ein Spiegel, der uns dabei hilft, mit den Insassen unserer Nachbarzelle zu kommunizieren. Schnell wird klar, dass es unglaublich wichtig ist, wirklich alle Mitspieler über gefundene Hinweise zu informieren. Allerdings ist es nicht immer ganz einfach, über zwei Räume miteinander zu sprechen, während die Mitspieler die eigene Zelle auf den Kopf stellen.

Letztendlich klappt die Zusammenarbeit aber so gut, dass wir uns plötzlich im Zellenflur wiederfinden und gemeinsam das letzte Rätsel lösen können. Jetzt bloß keinen Fehler machen, sonst werden wir vielleicht doch noch von den Wachen erwischt oder die Tür des Zellentraktes bleibt womöglich verschlossen. Mit vereinten Kräften gelingt uns die Flucht und unser Spielmaster, der uns im Laufe des Spiels mit dem einen oder anderen Hinweis via Bildschirm aus der Patsche geholfen hat, begrüßt uns in der Freiheit.

Obwohl vier von uns schon den ein oder anderen Escaperoom besucht haben, sind wir alle begeistert von Die Zelle und unser fünfter Mitspieler hatte ebenfalls viel Spaß bei seiner Escaperoom-Premiere. Die Gruppenaufteilung ist definitiv ein gelungener Spielzug und macht den besonderen Reiz dieses Raums aus.

Vielen Dank an TeamEscape Aachen für die Einladung. Meine Meinung ist wie immer meine eigene und wird hiervon nicht beeinflusst.

Ich freue mich über das Teilen dieses Beitrags:

Noch mehr spannende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Required fields are marked *.