Durch den Alten Elbtunnel zu Fuß die Elbe unterqueren

„Hier passen doch keine Autos durch!“ „Doch, wir sind hier auch schon mit unserem Bulli durchgefahren!“ Ich bin beeindruckt. Die Fahrbahn, in deren Mitte ich gerade stehe, wirkt auf mich viel zu schmal für Autos. Aber im Schätzen war ich noch nie gut. Und schließlich unterqueren die Menschen seit 1911 dank des Alten Elbtunnels in Hamburg die Elbe – zu Fuß, per Fahrrad und auch in vierrädrigen Vehikeln. Am Wochenende sind die beiden Tunnelröhren für Autos gesperrt und so legen wir die 426,5 Meter in Gesellschaft von weiteren Fußgängern und einigen Radfahrern zurück.

P1010984

Beeindruckend finde ich auch die Art und Weise, wie Autos in die fast 24 Meter tiefen Röhren gelangen: per Aufzug. Als ich selbst die Treppe hinab steige, habe ich die vier großen Holzboxen, die ganz oben im Kuppelbau schweben, stets im Blick. Unten angelangt stehe ich entsprechend vier großen Holztoren gegenüber. Doch die bleiben heute geschlossen.

P1010996

Von außen lässt der Kuppelbau des Alten Elbtunnels nicht vermuten, welch technische Sensation sich in seinem Inneren verbirgt – eine solche war er zumindest zu Zeiten seiner Erbauung. Ich für meinen Teil bin noch heute schwer beeindruckt und freue mich riesig, diesen Punkt meiner 30-vor-30-Liste erleben zu können.

 Vielen Dank an HRS, die meine Reise nach Hamburg unterstützt haben.

Noch mehr spannende Posts:

5 comments

  1. Heyyyy, gratuliere zum ersten Video!!! Womit hast du denn eigentlich gefilmt, die Qualität ist ziemlich schlecht? Vielleicht hast du es zu sehr runtergerechnet? Die Musik ist cool, die hatte ich mir auch schon für meine kommenden Videos gebookmarkt 😉
    Liebe Grüße, Jana

    • Danke! Ich habe mit meiner Kamera gefilmt. Wahrscheinlich liegt es am Runterrechnen… Ich lerne und das nächste Video wird besser! 🙂

  2. Tolles Video! Also ich fand damals es war ein total komisches Gefühl mit dem Aufzug da runter zu fahren. Aber die Sicht auf Hamburg auf der anderen Seite ist toll!
    LG Nicole

    • Vielen Dank!
      Mit dem Auto Aufzugfahren wäre auch noch mal was… Ja, die Sicht von der anderen Seite ist toll!

      Liebe Grüße
      Jessi

  3. Pingback: Ausflugstipp: Der Alte Elbtunnel in Hamburg | Esel unterwegs / Travelling donkey

Schreibe einen Kommentar

Required fields are marked *.