Alle Artikel in: 30 vor 30

Es wird Zeit für eine 40-vor-40 Liste

Zweitausendvierzehn – für mich bisher ein richtig tolles Jahr. Ich war in Hamburg, Berlin, mehrfach in den Niederlanden, Barcelona und Belgien. Zweimal schlüpfe ich in diesem Jahr in die Rolle der Trauzeugin und insgesamt tanze ich auf fünf Hochzeiten. Dann wäre da noch die unglaublich aufregende WM mit einem noch viel unglaublicherem Ausgang; endlich haben wir es wieder geschafft, Weltmeister zu werden. Heute dreht sich alles um eine ganz persönliche Sache: Da ist sie also nun, die 30!

Durch den Alten Elbtunnel zu Fuß die Elbe unterqueren

„Hier passen doch keine Autos durch!“ „Doch, wir sind hier auch schon mit unserem Bulli durchgefahren!“ Ich bin beeindruckt. Die Fahrbahn, in deren Mitte ich gerade stehe, wirkt auf mich viel zu schmal für Autos. Aber im Schätzen war ich noch nie gut. Und schließlich unterqueren die Menschen seit 1911 dank des Alten Elbtunnels in Hamburg die Elbe – zu Fuß, per Fahrrad und auch in vierrädrigen Vehikeln. Am Wochenende sind die beiden Tunnelröhren für Autos gesperrt und so legen wir die 426,5 Meter in Gesellschaft von weiteren Fußgängern und einigen Radfahrern zurück.

30 vor 30

Früher dachte ich immer, mit 30 ist man total erwachsen… Ich glaube zwar nicht, dass das in einem Jahr so sein wird und Angst habe ich vor meinem nächsten Geburtstag auch nicht, trotzdem hat die 30 für mich etwas magisches. Und deshalb habe ich mich von Carina und ihrem Projekt 71 vor 71 inspirieren lassen.