San Francisco – Tag 2

Den Vormittag des zweiten Tages habe ich auf Alcatraz verbracht. Bereits am Tag zuvor hatte ich mir an Pier 33 bei Alcatraz Cruises ein Ticket für die Fahrt um 10:00 gekauft. Sie hat $26 gekostet und beinhaltet die Fahrt zur Insel und wieder zurück sowie eine Audiotour durch das Zellengebäude. Da mein Frühstück im Hotel nicht wirklich vorhanden war, habe ich dieses im Café des Pier 33 nachgeholt und in der Sonne einen Joghurt mit Obst und Müsli sowie einen Chai Tea Latte genossen. Etwa eine halbe Stunde vor Abfahrt beginnt das Boarding. Die Fahrt zur Insel dauert ca. 15 min. und ermöglicht einen herrlichen Blick auf San Francisco. 
Skyline von San Francisco

Alcatraz
Am Dock von Alcatraz wurden wir von einem netten Guide, der einer der vielen Freiwilligen ist, die für die Golden Gate National Parks Conservancy auf Alcatraz arbeiten, begrüßt und in die wichtigsten Regeln auf der Insel eingewiesen. Es besteht bereits hier die Möglichkeit, für $1 eine kleine Broschüre zu kaufen, die in mehreren Sprachen erhältlich ist. Dann ging es an einem Wachturm, dem Wachhaus und dem Offiziersclub vorbei den Hügel hinauf bis zum Zellengebäude. Dort erhält man im Ankunftsbereich der neuen Gefangenen die Gerätschaften für die Audiotour, die ebenfalls auf mehreren Sprachen erhältlich ist. Ich hatte Deutsch geordert und Englisch bekommen. War aber kein Prolem, sondern trotzdem gut verständlich. Der Sprecher führt einen durch die Zellengänge, fordert zum Verweilen oder Abbiegen auf. An unterschiedlichen Stationen erfährt man interessante Details, beispielsweise zu den Zellen, der Bibliothek, dem Sportplatz, den Isolationszellen, Fluchtversuchen und dem Speisesaal. Besonders schön ist die Station außerhalb des Gebäudes. Dort erwarten einen nicht nur das Haus des Aufsehers und der Leuchtturm sondern auch ein wunderschöner Blick auf San Francisco. Ebenfalls sehenswert sind die ehemaligen Gärten der Insel, die nun Mäusen, Eidechsen sowie verschiedenen Vogelarten Unterschlupf gewähren.
Auf Alcatraz, vor der Golden Gate Bridge

Ankunftsbereich mit Duschen auf Alcatraz

Zelle auf Alcatraz

Im Zellengebäude auf Alcatraz

Isolationszelle auf Alcatraz

Im Zellengebäude auf Alcatraz
Bevor Alcatraz zum berühmten Gefängnis wurde, diente es der Verteidigung von San Francisco. 1853 wurde mit der Befestigung der Insel begonnen, etwa 40 Jahre später wurde die Festung aufgrund fortschreitender Militärtechnik überflüssig. Das ab 1915 bestehende Militärgefängnis wurde 1934 an das Justizministerium übergeben und somit ein Zivilgefängnis. Aufgrund von zu hohen Unterhaltungskosten wurde dieses 1963 geschlossen. Seit 1973 werden Führungen für Besucher angeboten.
Eine Fahrt nach Alcatraz kann ich jedem, der sich wenigstens ein bisschen für Geschichte interessiert, empfehlen. Alle The Rock Fans sollten natürlich auch auf die Insel fahren. Zusätzlich zu den Audiotouren werden mehrmals am Tag Führungen zu unterschiedlichen Themen angeboten. Wer viel Zeit mitbringt, sollte die ein oder andere Tour ebenfalls mitnehmen (allerdings nur auf Englisch). Für Unerschrockene gibt es die Fahrt nach Alcatraz auch in den Abendstunden.
Der Nachmittag war ganz dem Geldausgeben gewidmet. Über meine Shoppingausbeute werde ich euch im nächsten Post berichten.

Noch mehr spannende Posts:

One comment

Schreibe einen Kommentar

Required fields are marked *.