Alle Artikel mit dem Schlagwort: San Francisco

San Francisco – Hotel mit toller Aussicht

Eigentlich bin ich wegen einer Konferenz nach San Fran gekommen. Deshalb habe ich am Donnerstag auch das Hotel gewechselt. Mein Weg führte mich raus aus der Stadt, Richtung Flughafen. Die Konferenz fand im Airport Marriott Waterfront statt und dort war ich während der vier Tage bis zu meinem Rückflug auch untergebracht. Das ganze Hotel macht wirklich was her, ich habe zwei große Betten und es gibt einen hoteleigenen Starbucks. Doch am tollsten ist die Aussicht direkt auf den Flughafen. Und hier in San Francisco ist auch richtig was los auf dem Rollfeld. Die Lobby des Hotels hat eine riesige, dem Wasser zugewandte Galsfront, durch die man freie Sicht auf das bunte Treiben hat. Mein Zimmer ist so ausgerichtet, dass ich die Flughafengebäude und eine der Startbahnen sehen kann. Meistens starten und landen die Flieger aber auf den beiden auf dem Wasser befindlichen Bahnen (in wirklich erstaunlich kurzen Abständen). Ich könnte stundenlang in der Lobby sitzen und zuschauen, wie ein Flugzeug nach dem anderen seine Reise antritt oder beendet. Besonders faszinierend finde ich, wie klein so …

San Francisco – Shopping

Wie bereits hier angekündigt, kommt nun ein Post zu meiner Shoppingtour durch San Francisco. Nachdem ich von Alcatraz zurück war, bin ich wieder zum Pier 39 gelaufen, um dort T-Shirts von San Francisco für mich, eine Freundin und meinen Freund zu erstehen. Es gibt in den vielen Shops an der Küste unzählige Motive und Farben. Mir persönlich haben viele gefallen und die Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen. Sie sind alle aus 100% Baumwolle und trotzdem super günstig. Außerdem habe ich mir noch einen Topfhandschuh gekauft, da ich mir regelmäßig am Ofen die Hand verbrenne. Ich habe einen witzigen von Alcatraz gefunden, zu einem Bruchteil des Preises, den man in Deutschland für Topfhandschuhe bezahlt. Eines von vielen Restaurants am Pier 39 Hier gibt es Deko für jeden Anlass: Seasons am Pier 39 Weiter ging es vorbei an Süßigkeitenläden, in denen ich Schokolade von Ghirardelli kaufte. Da die Schokoladenfabrik ursprünlich in San Francisco ansässig war, findet man ihre Produkte fast an jeder Ecke. Am Ghirardelli-Square stieg ich dann in ein Cable Car und ließ mich über …

San Francisco – Tag 3

Ojehojeh, ich habe jetzt schon Muskelkater in den Waden und meine Schuhe brauchen neue Absätze. Ich will gar nicht wissen, wie viele Kilometer das heute waren… Eigentlich wollte ich heute über die Golden Gate Bridge nach Sausalito fahren, doch es gab noch so viel, was ich in San Fran sehen wollte. Also habe ich mich nach dem „Frühstück“ mal wieder zu Fuß auf Erkundungstour begeben. Mein erstes Ziel war Twin Peaks. Der 275m hohe Hügel kann auch mit dem Muni 37 erreicht werden, nach ganz oben gelangt man trotzdem nur zu Fuß oder mit einer geführten Bustour. Auf dem Weg bin ich am Rathaus und der Oper vorbeigekommen und habe am Alamo Square die painted ladies (Steiner Street) bestaunt. Dann ging es die Castro Street hinab bis diese auf die Market Street trifft und anschließend die 17th Street hinauf Richtung Twin Peaks. Das war die steilste Straße, die ich jemals erklommen habe. Zwischendurch habe ich mich immer wieder für verrückt erklärt, doch ich habe es schließlich geschafft und folgte dann noch etwa eine Viertelstunde der …

San Francisco – Tag 2

Den Vormittag des zweiten Tages habe ich auf Alcatraz verbracht. Bereits am Tag zuvor hatte ich mir an Pier 33 bei Alcatraz Cruises ein Ticket für die Fahrt um 10:00 gekauft. Sie hat $26 gekostet und beinhaltet die Fahrt zur Insel und wieder zurück sowie eine Audiotour durch das Zellengebäude. Da mein Frühstück im Hotel nicht wirklich vorhanden war, habe ich dieses im Café des Pier 33 nachgeholt und in der Sonne einen Joghurt mit Obst und Müsli sowie einen Chai Tea Latte genossen. Etwa eine halbe Stunde vor Abfahrt beginnt das Boarding. Die Fahrt zur Insel dauert ca. 15 min. und ermöglicht einen herrlichen Blick auf San Francisco.  Skyline von San Francisco Alcatraz Am Dock von Alcatraz wurden wir von einem netten Guide, der einer der vielen Freiwilligen ist, die für die Golden Gate National Parks Conservancy auf Alcatraz arbeiten, begrüßt und in die wichtigsten Regeln auf der Insel eingewiesen. Es besteht bereits hier die Möglichkeit, für $1 eine kleine Broschüre zu kaufen, die in mehreren Sprachen erhältlich ist. Dann ging es an einem …

San Francisco – Tag 1

Uff, Langstreckenflüge sind anstrengend. Irgendwann konnte ich nicht mehr sitzen und war froh, endlich (nach ca. 11 Stunden) zu landen. Wer mich besser kennt, weiß, dass verspätete Starts zu meinen Reisen dazugehören. So auch diesmal: Wir rollten pünktlich los, doch leider nicht zur Startbahn, sondern zu einer anderen Parkposition. Der Captain verkündete uns, dass beim Anlassen der Triebwerke ein Fehler gemeldet worden sei und ohne diesen vorher beheben zu lassen, wolle er einen solch langen Flug nicht beginnen. Letztendlich wurde gemeldet, dass die Techniker grünes Licht gegeben haben und es konnte losgehen. Glücklicherweise war die 747 bereits umgerüstet, so dass jeder seinen individuellen Bildschirm im Vordersitz hatte. Ich entschied mich für seichte Unterhaltung und schaute mir Der Zoowärter, Friends with Benefits, Mr. Poppers Pinguine und Bad Teacher an. Außerdem hörte ich mich durch die Soundtracks verschiedener Musicals. Natürlich stand auch essen und schlafen auf dem Programm.  A380 beim Push-Back Am frühen Nachmittag erreichte ich das Hotel Aida Plaza. Es ist verkehrsgünstig gelegen und kann mit dem BART direkt vom Flughafen aus erreicht werden (bis zur …