Alle Artikel mit dem Schlagwort: Berge

Eine abwechslungsreiche Rundwanderung durch Capris Süd-Osten

Ich habe euch ja bereits erzählt, dass Capri meine Einstellung zum Wandern grundlegend verändert hat. Die Besteigung des Monte Solaro habe ich trotz Mittagshitze in vollen Zügen genossen. Doch noch viel lieber mag ich Rundwanderwege, denn auf ihnen weiß ich wirklich zu keinem Zeitpunkt, was mich noch erwartet. Bis zum Schluss kann ich immer wieder Neues entdecken. Deshalb nehme ich euch heute mit auf eine kleine Rundwanderung durch Capris Süd-Osten. Wir starten im Zentrum von Capri-Stadt und spazieren erst einmal durch die kleinen Gassen zu den Gärten des Augustus‘ – Giardini di Augusto.

Und Action! – Wandern und Mountainbiken in Baden bei Wien

Als wir uns um 10:00 Uhr an der Tourist Information mit unserem Wanderguide Günther treffen, flüchten wir sofort in den Schatten. Schon jetzt haben wir gefühlt die 30°C-Marke geknackt und Baden bei Wien wird zur Sauna. Der ein oder andere von uns fragt sich sicherlich gerade, ob es so schlau ist, ausgerechnet bei diesem Wetter wandern zu gehen statt sich faul ins Strandbad oder an die Schwechat zu legen. Ich hingegen muss an den Rest unserer Truppe denken, der sich bereits vor einer Stunde auf die Mountainbikes geschwungen hat und sich irgendwo im Wiener Wald abstrampelt. Jetzt beginnt auch für uns das Aktivprogramm. Wir werden dankenswerterweise noch alle mit Getränken versorgt und stiefeln dann am Thermalbad vorbei Richtung Wald.

Capri – Wissenswertes zu einer kleinen Insel im Golf von Neapel

Wenn über Capri die rote Sonne im Meer versinkt… Das war die häufigste Reaktion auf mein diesjähriges Urlaubsziel. Dicht gefolgt von der Frage, wie ich denn auf Capri käme. Niemand in meinem Umfeld scheint bisher dort gewesen zu sein oder jemanden zu kennen, der die italienische Insel schon einmal besucht hat. Das ist sehr schade, denn Capri hat mir von der ersten Minute an gefallen und ist meiner Meinung nach auf jeden Fall eine Reise Wert. Bevor ich euch von unseren Erlebnissen auf der Insel berichte, möchte ich euch in diesem Post die schöne Unbekannte einmal vorstellen und euch ein paar Tipps geben.

Wandern im Allgäu oder Bin ich jetzt erwachsen?

Als eine Bloggerkollegin kürzlich einen Artikel mit dem Titel „Warum du auch mal dorthin reisen solltest, wo du eigentlich gar nicht hin willst!“ veröffentlichte, musste ich sofort an meinen 30sten Geburtstag denken. Denn den habe ich tatsächlich an einem Ort verbracht, an den es mich bisher unter keinen Umständen freiwillig hinverschlagen hatte: In den Bergen, genauer in Oberstdorf. Mein Kommentar unter besagtem Blogpost wurde passenderweise mit einem Augenzwinkern beantwortet: „Haha! Wenn es soweit kommt, dass man mit seinen Eltern freiwillig wandern geht, kann das nur eins heißen: Du bist jetzt erwachsen, Schätzeken!“ Da mag wohl was Wahres dran sein. Und ehrlich gesagt, war es dank meiner Eltern ein wirklich unglaublich schöner Geburtstag.