Deutschland, Jessi entdeckt, Kulinarisches, Reisen und Ausflüge
Schreibe einen Kommentar

{Jessi entdeckt} – Den roten Weinbergpfirsich

Es dauert nicht lang, da haben wir den Feierabendverkehr von Saarbrücken hinter uns gelassen. In gemütlichem Tempo folgen wir dem Verlauf der Straße, die sich zwischen grünen Hügeln windet. Wie ruhig es plötzlich ist. Meine Begleiterin erzählt mir vom Gut Hartungshof, zu dem wir unterwegs sind. Zu unserem Gespräch gesellt sich nach einiger Zeit das Holpern unseres Autos hinzu, als wir über Kopfsteinpflaster fahren. Ein paar mal nach rechts und links abgebogen und schon lassen wir auch diesen Ort hinter uns und befinden uns auf der Zielgeraden. Als wir vor einem der Gutsgebäude parken, steht Wolfgang Breyer schon lächelnd in der Tür seiner Gourmet-Manufaktur MaLi’s Délices.

Likör (1 von 1)

Wolfgang Breyer begrüßt uns herzlich und führt uns erst einmal in den Raum, in dem all die Leckereien entstehen, die im Laden nebenan verkauft werden. Mit leuchtenden Augen erzählt er uns von den Anfängen der Manufaktur. Seine Frau habe im eigenen Keller begonnen, Marmeladen zu kochen und zu vetreiben. Irgendwann begannen die Medien, häufiger zu Gast zu sein und über die Köstlichkeiten und ihre Herstellung zu berichten. Es sei unglaubliches Glück gewesen, den Raum, in dem wir nun sitzen, zu sanieren und in eine Art Marmeladenküche zu verwandeln. Seine Frau und er haben diese Entscheidung nie bereut. Und das sieht man Wolfgang Breyer an.

Leckereien (1 von 1)

Öle (1 von 1)

„Wollt ihr was probieren?“ Natürlich wollen wir was probieren! Als ich interessiert vor einem großen Glas dunkelroter Flüssigkeit stehen bleibe, ist Wolfgang Breyer sofort zur Stelle. Es handelt sich um Likör aus roten Weinbergpfirsichen. Ruck zuck haben wir jeder ein Glas vor uns stehen und prosten uns zu. „Die sind ja rund. Ich dachte, Weinbergpfirsiche seien platt“, werfe ich ein und werde eines Besseren belehrt. Das, was uns als Weinbergpfirsich verkauft wird, ist eigentlich ein Plattpfirsich und hat nichts mit den roten Weinbergpfirsichen zu tun. Roh sind sie nicht zu empfehlen, aber als Einlage im Likör machen sie sich ganz wunderbar.

Liköre (1 von 1)

Der Likör hat es in sich. Da kommt das selbstgebackene Brot, das Wolfgang Breyer mit unterschiedlichen Aufstrichen serviert, gerade Recht. Wir schlemmen uns durch Walnusspesto, Kornelkirsch-Fruchtaufstrich, Marmeladen und Gelees. Gespickt werden die Leckereien mit Geschichten aus der Manufaktur der Breyers. Im früheren Leben war Wolfgang Breyer im technischen Außendienst tätig und auch heute steht er häufig auf Messen. „Der Unterschied ist, dass ich jetzt Produkte verkaufe, die mit Emotionen verbunden sind.“

Brot (1 von 1)

Ofen (1 von 1)

Als wir das Gut Hartungshof verlassen, steht Wolfgang Breyer wieder lächelnd in der Tür seiner Manufaktur und winkt uns zu. Auf meinem Schoß thront eine Tüte voller Gläser aus dem Shop von MaLi’s Délices. Es war gar nicht so einfach, sich zwischen all den Leckereien für eine kleine Auswahl zu entscheiden.

Ausbeute (1 von 1)

Vielen Dank an die Tourismus Zentrale Saarland für die Einladung nach Saarbrücken. Mein besonderer Dank gilt Wolfgang Breyer für seine Gastfreundschaft in der Gourmet-Manufaktur MaLi’s Délices. Meine Meinung ist wie immer meine eigene und wird von der Einladung nicht beeinflusst.

Ich freue mich über das Teilen dieses Beitrags:

Noch mehr spannende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.