Ein richtiger Mädelsabend

Manchmal mag mich die Glücksfee. So auch vor kurzem als ich eine Mail von Lush bekam, dass ich zwei Tickets für Swap in the City in Köln gewonnen habe. Da war die Freude groß. Erst recht als meine Freundin auch noch Zeit hatte und mich gerne begleiten wollte.

 

Am Sonntagnachmittag machten wir uns auf den Weg nach Köln ins E-Werk. Dort erwarteten uns schon drei Schlangen. Die kürzeste verkündete uns, dass es hier zur Gästeliste ging. Super, schon mal nicht lange anstehen. Wir wurden freundlich begrüßt und erhielten das Eventprogramm, je einen Gutschein für einen Cocktail und einen Donut sowie einen Chip für eine Geschenketasche. Dann hieß es doch wieder anstehen. Denn wir wollten zuerst einmal unsere Klamotten abgeben, die wir zum Tauschen mitgebracht hatten. Auf dem Weg zur Swap-Boutique konnten wir schon einmal den Chip gegen die Geschenketasche eintauschen, die gut gefüllt mit Proben der anwesenden Kosmetikunternehmen gefüllt war. Wir kamen auch recht schnell voran und schwups standen wir in einem großen Raum mit hoher Decke und sehr ansprechender Deko. Wir gaben unsere Klamotten ab und erhielten je Teil einen Chip, den wir dann später wiederum gegen Klamotten anderer Mädels tauschen konnten.

Jede Teilnehmerin bringt 3-8 Teile zum Tauschen mit.

Das Swappen begann erst um 19:00 und so stürzten wir uns voller Vorfreude in den Beauty-Salon, in dem sich Kosmetikfirmen, eine Bar und viele spannende Stände befanden. Zuerst genehmigten wir uns einen Cocktail und verschaften uns einen Überblick.

Der Beauty-Salon hatte einiges zu bieten.
Erstmal das Programmheft checken.

Wir besuchten die Mädels am Lushstand, die uns eine Handmassage verpassten und nett mit uns plauderten, ließen uns frisieren, gewannen leider nichts bei der Tombola, dafür aber am Glücksrad und mussten Zeuge eines nicht sehr ansprechenden Striptease werden. Eine sehr schöne Aktion gab es von der Zeitschrift Freundin. Hier konnten sich Freundinnen fotografieren lassen und erhielten ein Cover mit dem Foto. Enttäuscht waren wir von alessandro, wo wir uns die Nägel lackieren ließen. Trotz Trockenspray und Vorsicht hatten wir wenige Minuten nach dem Lackieren unübersehbare Kratzer im Lack…

Schnell mal eine neue Frisur.
Leider kein gutes Ergebnis…

Die Swap-Botique betraten wir erst als der große Ansturm bereits vorbei war. Die Ständer waren dementsprechend teilweise geplündert und auf den Tischen lag alles wild durcheinander. Die fleißigen Helferinnen gaben sich aber alle Mühe, immer wieder Ordnung in das Chaos zu bekommen und waren erfolgreich. Wir auch! Ich fand immerhin zwei Teile, die ich mit nach Hause nahm und meine Freundin tauschte fast alle Chips gegen Klamotten. Die übrigen Chips konnten gegen Proben der anwesenden Unternehmen getauscht werden.

Um 21:00 Uhr war das Event dann beendet und wir zwei marschierten gut bepackt und glücklich zum Auto zurück. Es war ein toller Abend! Danke Lush für die Karten, danke Swap-Team für das tolle Event! Swap in the City findet regelmäßig in unterschiedlichen Städten statt. Es lohnt sich auf jeden Fall, einmal dabei zu sein. Infos gibt es auf der Website und bei Facebook.

Noch mehr spannende Posts:

6 comments

  1. Hab ich noch nie von gehört, hört sich aber nach einem coolen Event und einem netten Abend mit Deiner Freundin an. Muss ich mir mal merken. Liebe Grüße, Nadine

  2. Uii, das sieht echt genial aus! Das war sicher ein tolles Erlebnis und die Locken sind soooo hübsch!

    Liebe Grüße
    Christina

    • Vielen Dank! Leider haben sie nicht so lange gehalten. Meine Haare sind zu schwer…

      Liebe Grüße
      Jessi

Schreibe einen Kommentar

Required fields are marked *.