Currywurst mal anders

Auf dem Marktplatz in Aachen gibt es seit Kurzem eine etwas andere Currywurst-„Bude“: Das Culux hat nun nach Köln und Frankfurt auch Aachen erobert. Mein Freund und ich sind begeistert, eine tolle Abwechslung zu den niederländischen und belgischen Frittenbuden, die man hier sonst so findet (die aber natürlich auch einen Besuch wert sind).
In dem großen, etwas verwinkelten Raum, der modern und ohne viel Schnickschnack eingerichtet ist, finden an einem großen Tisch sogar bis zu 22 Personen Platz (also: feiertauglich!). Doch auch zu zweit haben wir, obwohl das Culux gut besucht war, schnell einen kleinen Tisch gefunden. 
Bei Culux gilt: Wer die Wahl hat, hat die Qual. Das fängt schon bei der Wurst an, denn hier stehen von der original Berliner Currywurst, über verschiedene Bratwürste bis hin zu einer vegetarischen und einer veganen Sorte mindestens zehn Varianten zur Auswahl. Ähnlich sieht es bei den Soßen aus, die teilweise sehr exotisch sind. Wer denkt, bei den Fritten kann die Auswahl ja nicht groß sein, irrt: dicke, dünne, mit Schale, Bratkartoffeln… Was darf es sein? Übrigens: Toppings und Schärfegrad stehen auch noch zur Debatte.
Mein Freund hat sich für eines der Menüs entschieden, das aus einer Wurst, einer Soße, einer Kartoffelvariation und einem Getränk besteht. Er wählte eine Käsekrainer in der Variante scharf, süß-scharfe Chilisauce und dicke Fritten. Für mich durften es eine Rindswurst in pikant mit Erdnusscurry- und Aprikose-Ingwer-Soße sowie dünne Fritten sein. Sehr lecker! Pikant hat völlig ausgereicht, schärfer hätte es nicht sein dürfen. Das gleiche sagt mein Freund über die Variante scharf.
Also: Wurstfans unbedingt mal das Culux auf dem Marktplatz besuchen. Wenn ihr mit dem Gesicht zum Rathaus steht, findet ihr es links, neben Eiscafé, Sausalitos und Pizzahut.

Noch mehr spannende Posts:

One comment

  1. Ich liieebe Culux! Die Frankfurter Filiale liegt ganz in der Nähe meiner Arbeit und wir gehen regelmäßig dort essen! Bei mir gibt es eigentlich immer das Kanzler Menü mit Rindswurst, Currysoße und Pommes (wusste garnicht, dass man die Art der Pommes wählen kann) 🙂

Schreibe einen Kommentar

Required fields are marked *.