Alle Artikel mit dem Schlagwort: Goslar

Advent unter Tage beim weihnachtlichen Rammelsberg in Goslar

Ein letztes freundliches, aber energisches „Glück auf!“ und dann schließt sich hinter uns das metallene Tor. Während sich unser Guide draußen wieder zurück Richtung Kaue aufmacht, ist der Rest der Gruppe schon im Halbdunkeln vor uns verschwunden. Wir haben uns beim Betreten des Roeder-Stollens mit Absicht Zeit gelassen und werden nun mit einem wunderschönen Anblick belohnt. Statt auf zahlreiche Helme blicken wir in den vom Schein vieler, vieler Kerzen erleuchteten Bergwerksstollen. Das sieht richtig toll aus und war sicherlich auch unglaublich viel Arbeit. Neugierig folgen wir den steinernen Gängen des Besucherbergwerks in Goslar.

Vier mal viel Heimatliebe – Wie ihr Goslar von oben und von unten entdecken könnt

Als ich von Janetts toller Heimatliebe-Aktion erfuhr, war für mich sofort klar: Da mache ich mit! Fast genauso schnell stand fest, dass ich nicht über Aachen schreiben würde. Das liegt ganz und gar nicht an einer fehlenden Heimatliebe. Im Gegenteil! Dass Aachen zu meiner Heimat geworden ist, wird auch hier auf meinem Blog schnell klar. Viel zu kurz kommt hingegen meine alte Heimat, in der ich aufgewachsen bin und 20 Jahre gewohnt habe. Deshalb nehme ich euch mit nach Niedersachsen, an den Nordrand des Harzes, nach Goslar. Statt euch die hübschen Sehenswürdigkeiten aufzulisten, die ihr am besten bei einem Stadtbummel besichtigt, zeige ich euch, wie ihr die Stadt von oben und „von unten“ genießen könnt.

Wenn ganz Aachen mit bunt-geschmückten Birken gepflastert wird und in Goslar die Hexen tanzen

Vor einigen Jahren war ich zum ersten Mai zufällig in München und doch ein wenig überrascht, was in der vorangegangenen Nacht so alles passiert war. Die Tradition, in jedem Ort einen sehr, sehr hohen Maibaum aufzustellen, war mir bekannt und ich hatte auch gehört, dass dieser äußerst gut bewacht werden muss. Doch laut meiner Tante war das nicht alles, was zur bayerischen 1.-Mai-Tradition gehörte…  

Über den winterlich weißen Dächern von Goslar

Wie gerne hätte ich euch im letzten Jahr den Goslarer Weihnachtsmarkt von oben gezeigt. Ich hatte die traumhaften Bilder schon vor mir: weihnachtlich beleuchtete Buden von wattigem Schnee bedeckt… Leider hat es – wie ihr sicher noch wisst – fast ununterbrochen geregnet. Aber Dank des noch immer im Winterschlaf steckenden Frühlings konnte ich meine Bilder aus der Vogelperspektive jetzt zu Ostern schießen – ohne Weihnachtsmarkt, aber inklusive Schnee.  

Kleine Städte? Gerne! Solange ich nicht in einer wohnen muss…

Bei der Reisenacht drehte sich vor Kurzem alles um die kleinen Städte dieser Welt. Dabei tauchten so viele tolle und inspirierende Antworten unter dem Hashtag #RN8 auf, dass Susi kurzerhand eine Blogparade zum Thema Kleine Städte gestartet hat. Auf ihrer Website könnt ihr im Anschluss alle Blogposts der Teilnehmer durchstöbern. Und hier könnt ihr bereits heute lesen, was ich zum Thema „Kleine Städte“ beizutragen habe.