Brighton – Tag 1

Hallo ihr Lieben,
nach unserer abenteuerlichen Anreise, der ersten Nacht im B&B und einem leckeren Frühstück ging es für uns am Sonntagmorgen raus in den Regen. Jetzt kommt mir bloß nicht mit „Tja, ihr wart ja auch in England…“! Denn dass die ganze Regensache eher ein Märchen ist, hatte ich bereits letztes Jahr im August festgestellt. 🙂 Mit Kapuze auf dem Kopf, Schirm in der Hand und schnellem Schritt trotzten wir dem Regen und dem Sturm. Wir gingen am Meer entlang auf den Pier zu und von dort Richtung Norden zum Churchill Square. Da die Geschäfte noch geschlossen waren, setzten wir uns ins Café Nero und wärmten uns mit Tee auf. 
Im Café Nero mit leckerem Chai Latte
Anschließend ging es dann zu meiner Gastfamilie, bei der ich den letzten August verbracht hatte. Die vier (samt Hund) freuten sich genauso sehr wie ich und schnell saßen wir mit dem nächsten Tee in der Küche und quatschten und lachten. Leider ging die Zeit viel zu schnell rum und nach etwa einer Stunde machte sich die Family auf ins Kino, denn am Sonntag hatte der Sohnemann Geburtstag. Pünktlich zum großen Aufbruch ließ sich dann auch die Sonne blicken und so sollte es den ganzen Nachmittag auch bleiben.
Meine Freundin und ich traten den Weg zum Bahnhof und von dort zu den North Laines an. Hier schlenderten wir durch die kleinen Einkaufsstraßen und hüpften in den ein oder anderen Laden, um vom Shoppingfieber gepackt zu werden. Schnell wurden wir beide auch fündig und trugen unsere Ausbeute zu Lick, dem weltbesten Frozen Yoghurt Laden. Für uns beide gab es jeweils eine mittlere Portion Naturjoghurt mit drei Toppings. War das wieder lecker! So muss FroYo schmecken!
Typische Shops in den North Laines

In den North Laines

Frozen Yoghurt bei Lick
Nach einem kurzen Zwischenstopp im Hotel schlenderten wir diesmal ohne Kapuze und Schirm am Meer entlang und drehten eine Runde auf dem Pier, bevor wir uns mit Salat und Pizza satt aßen. 
Am Meer in Brighton (der Pier im Hintergrund)

Blick vom Pier aufs Riesenrad
Anschließend gab es dann noch ein Bier bzw. einen Cider im Pub und dann war der erste Urlaubstag vorbei…

Noch mehr spannende Posts:

7 comments

  1. Dann kam die Sonne ja doch noch raus 🙂 Hach die Bilder erinnern mich an letztes Jahr 😉 wie schön!!!
    Freue mich schon auf die nächsten zwei Tage!
    Bussi, Jana

  2. Ooooooh, ich weiß schon, warum ich unbedingt an die englische Südküste möchte 😀 Das sieht alles so toll aus! Ich freue mich schon auf die weiteren Einträge ^^

    LG, Lea

  3. Wie hübsch. Aber kannst Du die Fotos vielleicht noch ein bisschen größer machen? Hab zwar schon die Brille auf, brauche aber wohl eher noch ne Lupe ;O). Daaaanke und liebe Grüße!

    • Klar, kann ich gerne machen. Aber noch einfacher: Du kannst jedes Foto anklicken und es erscheint in groß. 🙂

      Liebe Grüße
      Jessi

Schreibe einen Kommentar

Required fields are marked *.