Alle Artikel in: Jessi lernt NL

{Jessi lernt NL} – Warum ich meinen Computer anbrülle

Dag! Ik ben Jessi. Ik woon in Aken. Ik wil graag een biertje bestellen. Das aller wichtigste lernt man in einer neuen Sprache immer als erstes: Sich selbst vorstellen und ein Bier bestellen. So ist das auch, wenn man – wie ich – Niederländisch mit Babbel lernt. Seit Anfang des Jahres sitze ich regelmäßig vor meinem Computer oder mit meinem Smartphone auf dem Sofa und widme mich der wohl putzigsten Sprache der Welt. Ich finde, es wird Zeit für ein erstes Résumé, schließlich habe ich bereits den ersten Grundkurs hinter mir und auch sonst schon die ein oder andere interessante Erfahrung mit dem Sprachenlerntool gemacht.

{Jessi lernt NL} – Das Jahr beginnt mit einer neuen Herausforderung

Ich kann mich noch ganz genau daran erinnern, wie Jana und ich uns etwas irritiert ansahen, als auf die niederländische Einführung im Foyer der Utrechter Unterwelten keine englische Wiederholung folgte. Während die anderen Gäste die Treppe hinab stiegen, sprachen wir die beiden Guides auf unser kleines Sprachproblem an. Es folgten eine herzliche Entschuldigung, die Versicherung, dass sie auch alles auf Englisch erklären würden und die Information der anderen Gäste darüber, dass „englischsprachige Deutsche“ anwesend seien. Trotzdem lauschte ich den niederländischen Ausführungen aufmerksam und verstand sogar das Meiste. Kein Wunder, denn erstens hat das Niederländische so einige Ähnlichkeiten mit dem Deutschen und zweitens ist es in Aachen keine Seltenheit, dass niederländische Wortfetzen in mein Ohr wandern. Doch spätestens an diesem Nachmittag festigte sich in mir der Entschluss, endlich die Sprache unserer Nachbarn zu erlernen.