In Brighton spukt es!

Gestern Abend habe ich mich mit vier weiteren Sprachschülern und einer Mitarbeiterin der Sprachschule getroffen, um einen Ghostwalk durch The Lanes mitzuerleben. Am Treffpunkt warteten bereits viele weitere Teilnehmer und gespannt blickten wir dem schwarzgekleideten Mann entgegen, der mit großen Schritten auf unsere Gruppe zuging und unentwegt mit einer Glocke leutete. 

Unser Guide begrüßte uns freundlich und sammelte das Geld ein, bevor es losging. Für Erwachsene kostet der Spaß 5 Pfund, Sprachschüler mit entsprechendem Ausweis zahlen nur 3 Pfund. Und dann ging es auch schon los Richtung Town Hall, wo uns die ersten Geistergeschichten erzählt wurden. Unser Weg führte uns anschließend weiter durch die teilweise sehr engen Gassen der Lanes. Vor einigen alten Gebäuden verweilte unsere Gruppe, um den Geschichten – wahr oder nicht? – aus Brighton zu lauschen. Nach jeder Gruselgeschichte gab unser Guide einen Geisterwitz zum Besten…

Einen kurzen Zwischenstopp legten wir auch vor dem Pub Northern Lights ein. Wer mochte, durfte für 1 Pfund einen Fisherman’s Friend, einen auf Wodka basierenden Shot, probieren. Mir wurde schon vom Geruch schwindelig…

Ich habe zwar nicht jedes Detail verstanden, doch die Tour war wirklich interessant! Dazu hat sicherlich auch der Wind beigetragen, der die Atmosphäre perfekt machte.Wenn es euch mal nach Brighton verschlägt: nehmt teil an der spukigen Stadtführung durch die engen Gassen der Lanes!
Anschließend stiefelte unsere kleine Gruppe zurück zu den Northern Lights und tauschte sich bei einem Cider über dies und das aus.

Noch mehr spannende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Required fields are marked *.