Alle Artikel mit dem Schlagwort: Deutsche Bahn

Ontspannen reizen met Nederlandse treinen – So macht Zugfahren Spaß

Ich sitze ganz entspannt im Zug ohne mir darüber den Kopf zu zerbrechen, ob ich wohl meinen Anschluss bekommen werde. Ohne Probleme bekomme ich einen bequemen Sitzplatz, der Zug ist gut besucht aber niemand muss stehen. Beim Umsteigen sind meine Züge perfekt aufeinander getaktet und verlassen den jeweiligen Bahnhof pünktlich auf die Minute. Als wir ein einziges Mal mitten auf der Strecke zum Stehen kommen, ertönt sofort eine freundliche Ansage, die den Grund dafür nennt. Wunschdenken? Nein, denn genauso verläuft meine Reise von Aachen nach Amsterdam mit der Niederländischen Bahn.  

Meine Odyssee nach Binz

Kurz vor meinem Urlaub auf Rügen hatte ich euch noch freudig mitgeteilt, dass ich zwischen Köln und Binz nicht mehr umsteigen müsste und ganz entspannt nach Rügen fahren könnte. Häufig kommt ja dann doch alles anders und so war es auch dieses Mal. Ich saß noch etwas schläfrig im RE von Aachen nach Köln als wir in Düren ungewöhnlich lange Halt machten. Die Durchsage ließ auch nicht lange auf sich warten: „Wegen eines Polizeieinsatzes in Düren verzögert sich unsere Weiterfahrt auf unbestimmte Zeit.“ Schlagartig war ich wach. Ich hatte in Köln eine halbe Stunde Zeit, um das Gleis zu wechseln, doch diese Zeitspanne schrumpfte bis auf wenige Minuten zusammen als wir endlich den Kölner Hauptbahnhof erreichten. Wie von der Tarantel gestochen flitzte ich los und erwischte tatsächlich noch den IC nach Binz. Also suchte ich die vier Plätze, die für mich und meine Familie reserviert waren und machte es mir gemütlich.

Wer Bahn fährt, erlebt was – Oft auch unfreiwillig…

Ich bin sehr oft mit der Bahn unterwegs und kenne schon (fast) alle Ursachen für Verspätungen. Doch als meine Schwester mir neulich erzählte, dass eine Bekannte von ihr in einem Zug saß, der sich verfahren hatte, konnte ich nur den Kopf schütteln. Das hätte ich selbst der Bahn nicht zugetraut. Im Bahnhofskiosk in Goslar entdeckte ich dann ein Buch, das vermuten ließ, dass es sich da nicht um einen Einzelfall handelte. Sorry, wir haben uns verfahren von S. Orth und A. Blinda versüßte mir daraufhin die nächsten zwei Bahnfahrten. Perfekt für eine Fahrt mit der Bahn.