Bye, bye Brighton

Ich hatte gerade mein letztes Dinner im Kreise meiner englischen Gastfamilie und meiner Mitbewohnerin. Diese Zeit mit leckerem Essen und tollen Unterhaltungen hat während meiner vier Wochen in Brighton zu den schönsten Augenblicken des Tages gehört und ich werde alle sehr vermissen. Unter anderem war ich in Lewes, Windsor und Oxford, habe das erste Mal indisch gegessen, bin zu Fuß nach Brighton Marina spaziert, war in dem wohl süßesten Dorf Englands, durfte die Pride Parade miterleben, habe grüne Hügel bestiegen, um die Seven Sisters zu sehen, war mutig beim Ghost Walk, habe schöne Ecken in Brighton besucht und noch vieles mehr. (Klickt einfach auf das Label Brighton in der Sidebar und lest euch durch meine Erlebnisse in England.)
Heute Nachmittag habe ich noch ein kleines Dankeschön und Proviant für morgen gekauft. Zum Abschied gab es außerdem noch einmal einen Frozen Joghurt, diesmal mit Erdbeeren, weißer Schokolade und Himbeermus. 🙂
Morgen nach der Schule fährt mich mein Gastvater zum Bahnhof und dann heißt es bye, bye Brighton, hello London.

Thank you very much!

Noch mehr spannende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Required fields are marked *.