Monate: Februar 2017

Von Knoten zu Knoten im Aachener Wald

Raus aus der Stadt, rein in den Wald – in den Aachener Wald. Das Wetter ist gut, ich habe Hummeln im Hintern und der Bus bringt uns direkt bis zur grünen Lunge von Aachen. Der „Öcher Bösch“ erstreckt sich im Süden der Stadt, vom Vaalserquartier bis nach Steinebrück. Auf sechs ausgeschilderten Rundwegen kann der Wald erwandert werden. Da wir nicht erst weit fahren wollen, fällt unsere Wahl auf die gelbe Route, die am Waldfriedhof beginnt. Die 5,5 Kilometer lange Strecke kann wahlweise auch verkürzt werden, da sie aus einer Nord- und einer Südschleife besteht.

Stadtteiltour Aachen: Das Frankenberger Viertel

Das Frankenberger Viertel ist neben „meinem“ Stadtteil Burtscheid mein Lieblingsstadtteil von Aachen. Irgendwie muss ich immer ein bisschen an Berlin denken, wenn ich an den hübschen Altbauten vorbeischlendere oder in die kleinen Cafés und Shops blicke, in denen sich die Hipsters tummeln. Hier standen bis zur Einführung der Umweltzone auch auffällig viele alte Bullis herum, die aber leider mangels H-Kennzeichen überwiegend von der Bildfläche verschwunden sind und jetzt wahrscheinlich irgendwo vor den Toren Aachens geparkt werden.