Monate: Februar 2015

{Video} Karla Kolumna bei der Mainzer Fastnacht

Hallöchen, hier schreibt wieder Karla Kolumna exklusiv für Fernweh und so. Heute nehme ich euch noch einmal mit in das bunte Mainz, wo ich das diesjährige Karnevals-, pardon, Fastnachtswochenende verbracht habe. Fast habe ich mich wie ein Anfänger in Sachen fünfte Jahreszeit gefühlt, denn vieles ist in Mainz ganz anders als in Aachen oder Köln. Wie es mir in der Fassenacht zwischen all den Helau-rufenden Mainzern ergangen ist, habe ich in einem kleinen Video festgehalten. Außerdem gibt es noch mal eine Ladung Bilder für euch.

Alaaf trifft Helau – Ne öcher Jeck bei der Meenzer Fassenacht

Hallöchen, hier schreibt Karla Kolumna. Ich habe im Auftrag von Fernweh und so ein Experiment gewagt und bin als öcher Jeck in die Fastnachtshochburg Mainz gefahren. Dort habe ich einen kleinen Einblick in die Traditionen und Bräuche der Meenzer Fassenacht erhalten und allerlei Interessantes erfahren. Ich habe festgestellt, dass es so einige Unterschiede zum öcher/kölschen Karneval gibt, in dem ich mich gewöhnlich rumtreibe. Meine Eindrücke aus Rheinland-Pfalz möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten und nehme euch mit in das bunte Treiben des jecken Volkes.

Mainz für Anfänger oder Von roten Straßenschildern, wertvollen Bibeln und drei wichtigen W

Als ich in das Hotelfoyer trete, kommt mir Johanna Hein schon lächelnd entgegen. Wir werden heute gemeinsam Mainz erkunden. Das heißt, Johanna Hein wird erzählen und ich werde versuchen, mir so viel wie möglich zu merken. Ursprünglich kommt die Stadtführerin aus Eindhoven, doch nach zwölf Wohnortwechseln lebt sie schon seit langer Zeit in Mainz. „Ich gebe hauptsächlich englische Führungen“, erzählt sie mir und schiebt mit einem Augenzwinkern hinterher, dass ihre deutschen Kollegen heute wahrscheinlich alle frei haben, um Fastnacht zu feiern. Johanna Hein ist nicht so jeck wie ihre Kollegen, kann mir aber trotzdem viel über die fünfte Jahreszeit in Mainz erzählen.

Sechs Hunde, ein Schlitten und ganz viel Schnee

Ich kann mein Glück kaum fassen. Auch im Harz ließ der Winter lange auf sich warten, doch ausgerechnet an diesem Wochenende erreicht er das niedersächsische Mittelgebirge. Bereits gestern Abend kamen die ersten Schneeflocken und anscheinend hat es über Nacht kräftig weitergeschneit. Alles um uns herum ist weiß. Während wir mit dem Auto über die vielen Kurven Richtung Wildemann fahren, fängt es immer mal wieder an zu schneien. Wir sind ein wenig spät dran, denn der von Google Maps vorgeschlagene Weg zu unserem Ziel ist im Winter gesperrt. Doch auch mit einem kleinen Umweg über Zellerfeld erreichen wir die verschneite Wolfs Country Ranch fast pünktlich.

Kaffeeklatsch mit: Fastnachtsnärrin Nicole

Es wird mal wieder Zeit für einen Kaffeeklatsch. Dieses Mal hat mir Nicole von Unterwegs & Daheim verraten, warum sie ein großer Fastnachtsfan ist. Zwischen uns beiden gibt es bei diesem Thema durchaus Parallelen. So sind wir zwei in karnevalsfreien Zonen aufgewachsen und haben uns trotzdem – oder vielleicht auch gerade deshalb – von der jecken Zeit in den Bann ziehen lassen. Doch lest selbst, was Fastnachtsnärrin Nicole zu erzählen hat.