Monate: März 2014

Ein Trödelmarkt mit ganz besonderem Charme, ein Stück London und originelle Stromkästen – Unterwegs in Neuss

Während ich mich auf das alte, plüschige Sofa plumpsen lasse, schweift mein Blick durch den hohen Raum, der einem Museum gleicht. Von rechts grinst mich ein altes Karusselpferd an, hinten in der Ecke steht eine dunkle Statue, die fast bis an die Decke reicht und zu meiner Linken lädt ein altes Klavier mit aufgeschlagenem Notenheft zum Spielen ein. „Das hat schon was, oder?“ Oh ja, da muss ich Janett zustimmen, die sich mit zwei Papptellern bewaffnet ebenfalls auf eines der antiken Sofas plumpsen lässt. Wir verputzen jeder eine Waffel, deren herrlicher Duft den ganzen Raum erfüllt, und Janett erzählt mir vom Gare du Neuss, in dem wir gerade sitzen.

Kaffeeklatsch mit: Beatrice aus dem Bergischen

Meine Interviewreihe Kaffeeklatsch mit… geht in die nächste Runde. Dieses Mal dreht sich alles um das Bergische, eine Region in NRW. Beatrice von Landeidoskop, die vor einiger Zeit in diese Region gezogen ist, hat mir Rede und Antwort gestanden. Sie verrät uns, was sie an ihrer neuen Heimat liebt, welche Orte man unbedingt besuchen sollte und warum das Bergische überhaupt so heißt.